One Of These Pink Floyd Tributes – eine von diesen Pink Floyd Tributes? Eben nicht!

One Of These begeistert mit der Liebe zur Musik von Pink Floyd bis hin zu den kleinen Details. Die Band spielt die Musik von Pink Floyd mit einer musikalischen Hingabe, die man bei jedem Ton sieht und hört. Jedes Konzert ist für die Band ein Fest, auf dem die Musik von Pink Floyd gefeiert wird, aber eben auch das gemeinsame Erlebnis, diese wunderbare Musik zusammen mit dem Publikum teilen und geniessen zu dürfen. Und das merkt man von der ersten Note bis zum Meet and Greet nach dem Konzert.

Fan-Reports auf eventim lesen ->

Bei One Of These Pink Floyd Tributes geht es nicht um größer, bombastischer, noch mehr Licht – das gemeinsame Erleben der Musik, unterstützt von abgestimmtem Licht und Videos, stehen hier im Vordergrund.

Was die Band aber vor allem von anderen Pink Floyd Tributes unterscheidet ist die Variabilität. Es werden verschiedenste Besetzungen und verschiedenste Programme angeboten, so dass die Band vom kleinen Club bis zur großen Bühne alles abdeckt.

Tribute Band

Die 10-köpfige Band (u.a. mit drei Background Sängerinnen) spielt eine Liveshow mit dem großen runden Floyd typischen Videokreis zur Projektion psychedelischer Videos und einer ausgetüftelten Lichtshow. Sounds nahe am Original, Gitarrensoli und Synthesizer-Klänge lassen mitunter glauben, dass Gilmour & Co der Tributeband einige Geheimnisse verraten haben. Gespielt werden Best-Of Programme (History Tour) sowie ganze Alben am Stück wie Dark Side Of The Moon, Wish You Where Here und Animals.


Unplugged

Pink Floyd mal ganz anders. Die 15-köpfige Besetzung mit klassischen und akustischen Instrumenten wie Streichern, Klarinette und Percussions präsentiert die Musik in einer ganz besonderen Klangfarbe. Der Zuhörer kann die wunderbaren Songs auf ungewohnt bezaubernde Art genießen. Es entsteht eine intime Atmösphäre mit einem ganz eigenen Sound. Die Spannung knistert, wenn das Vibraphone “Echoes” einleitet oder die Glocke für “High Hopes” von einer Tubular Bell in den Song führt. Mit “Set The Control Of The Heart Of The Sun” werden sogar Lieder der Pink Floyd Frühzeit gespielt. Spielt One Of These ihr Unplugged Set in Kirchen, beginnt “Shine On You Crazy Diamond” auf der Kirchenorgel – ein Gänsehaut Feeling.


Mit Orchester

Zusammen mit der jungen Sinfonie Kaarst spielt die Band insbesondere Songs von The Wall – aber auch andere Highlights werden in einer bis zu 50 Personen großen Besetzung in einem ganz anderen Gewand präsentiert. Die Konzerte mit Orchester sind ein besonderes Erlebnis. Die Musik klingt in dieser Besetzung noch größer und beeindruckender, lässt aber die Wurzeln bei Pink Floyd.


Early Years

„Early Years“ ist eine auf 5 Musiker reduzierte Besetzung, die sich den frühen Songs der Band bis VOR der „Dark Side Of The Moon“ widmet. Hier geht es um das frühe Floyd-Feeling, das sich durch viel Improvisation auszeichnet. Neben ganz frühen Songs aus der Ära Syd Barret wie „Arnold Land“, „See Emily Play“ oder „Interstellar Overdrive“ ist hier auch die psychodelische Phase mit Songs wie „Careful With This Axe, Eugine“, „A Saucerful Of Secrects“ und viele andere vertreten. Ein intimes Konzert in kleinerem Rahmen – die Band bringt die frühen Floyd wieder auf die Bühne.

28 Aug 2021 Lorelei, Maria Ruh (Unplugged), Tickets vom 22.8.20 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
25 Sep 2021 Wissen, Kulturwerk (Another Brick Tour)
01 Oct 2021 Kaarst, Auferstehungskirche (Unplugged)
02 Oct 2021 Kaarst, Auferstehungskirche (Unplugged)
09 Oct 2021 Mönchengladbach, TIG (Unplugged), Tickets vom 28.11.20 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
15 Oct 2021 Kleve, Cuculu (Early Years)
23 Oct 2021 Ransbach-Baumbach, Stadthalle (Another Brick Tour), Tickets vom 6.11.20 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
19 Nov 2021 Remscheid, Klosterkirche (Unplugged), Tickets vom 20.3.20, 30.10.20, 20.3.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
26 Nov 2021 Meerbusch, Wasserturm (Unplugged), VVK auch im Kulturamt Meerbusch, Tickets vom 25.4.20, 26.2.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
04 Dec 2021 Daun, Forum, (Floyd History Tour), Tickets vom 16.5.20, 5.3.21 behalten ihr Gültigkeit Buy ticket
18 Dec 2021 Simmern, Hunsrückhalle (Incl. Complete Album Animals), Tickets vom 18.4.20, 23.1.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
14 Jan 2022 Neuss, Hamtorkrug (Incl. Complete Album The Dark Side Of The Moon) Buy ticket
15 Jan 2022 Neuss, Hamtorkrug (Incl. Complete Album The Dark Side Of The Moon) Buy ticket
22 Jan 2022 Bad Ems, Kurtheater (Unplugged), Tickets vom 9.5.20, 13.3.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
29 Apr 2022 Montabaur, Stadthalle (Incl. Complete Album The Dark Side Of The Moon)
07 May 2022 Kaarst, AEF (With Music from The Wall mit Orchester), Tickets vom 27./28.3.20, 17.4.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket
14 May 2022 Kevelaer, Konzerthaus (Unplugged), Tickets vom 11.9.20, 21.5.21 behalten ihre Gültigkeit Buy ticket

BAND

Patrick Andersson (Percussion)

Schlagzeuger, Perkussionist und Vibraphonist und als Musiker in Musicalproduktionen, Jazz-, zeitgenössischen Ensembles und als Schlagzeuglehrer aktiv. Ausbildung 1984 in Schweden und Examen in Schlagzeug am Musikpädagogischen Institut Stockholm. 1994 folgte ein einjähriger Aufenthalt in New York an der Manhatten School of Music. Mit der Tour der Grease-Produktion kam er 1996 nach Deutschland (Capitol Düsseldorf). Er spielte bei vielen Musical-Produktion als Perkussionist (u.a. Metronom Oberhausen, Musical-Dome Köln, Schauspielhaus Düsseldorf) und war an vielen internationalen Produktionen beteiligt. Neben seinen langjährigen musikpädagogischen Tätigkeiten musiziert Patrick Andersson seit 2010 in seinem Trio und Quintett sowie bei „Vibassion“ und „Vibe Out“ am Vibraphon in den Stilrichtungen Standardjazz, Moderner Jazz oder Smooth Latin Jazz.


Dominic Baumann (Keyboards)

Stu­dierte am ArtEZ Con­ser­va­to­rium in Arnhem(NL). Spielt in ver­­schie­­denen Bands und Pro­­jek­ten, wie Durch&Durch (Pop/Rock/Funk), Mixer (Jazz/Tan­go/La­tin/World) und Haynrich (Pop) u.v.m. Di­ver­se Mu­si­cals und TV Shows. Tour­te in Deutsch­land, Nie­der­lan­de, Frank­reich, Tsche­chi­sche Re­pu­blik, Lett­land, Kroa­ti­en, USA. Un­ter­rich­tet Key­board, Kla­vier und Schlag­zeug an ver­schiede­nen Musik­schu­len.


Sandra Breuer (Backingvocals)

Lang­jähr­ige Ge­sangs­er­fahr­ung in Mu­si­cals (u.a. Rocky Horror Picture Show (Frank-N-Fur­ter), Jesus Christ Su­per­star (Ma­ria Mag­da­le­na), Grease, Tell me on a sunday, Notre Dame de Paris, Tanz der Vam­pi­re (Magda), Chess (Flo­ren­ce), Cover­pro­jekt – No­ra Jones, Gitarre und Ge­sang mit Horst Winster­mann (Rock/Pop Cover) und Be­tei­li­gung an wei­te­ren Rock/Pop Pro­jek­ten (z.B. Crying For The Octopus).


Maggy Büchel (Backingvocals)

Studierte am Institut für Musik und Medien in Düsseldorf und ist ausgebildete Sängerin und Videografin. Ehemals Sounddesign, Regieassistenz und Video an den Wuppertaler Bühnen und Tontechnikerin für diverse Kabarett- und Comedy-Stars. Aktiv in zahlreichen Coverbands und Musical-Produktionen, vielgebuchte Sängerin für Hochzeiten und Empfänge. Darüber hinaus regelmäßige Studio-Jobs für u.a. Dieter Falk (Pur, Musical „Luther“).


Thomas Diemer (Drums)

Ab Ende der 80-er Jahre in professionellen Bands mit entsprechender Live- und Studioerfahrungen – unter anderem Mitbegründer der Working Blues Band, mit der er Mitte der 90-er Jahre quer durch Deutschland über 200 Konzerte spielte. Seit Ende der 90-er Jahre bevorzugt in Rocktrios mit eigenem Material unterwegs. Zusätzlich steht er seit 2011 mit dem Rezitator Oliver Steller mehreren Kinderprogrammen in Grundschulen und Theatern auf der Bühne.


Arndt Immekeppel (Bass)

Ist seit sei­nem 14.Le­bens­jahr in al­len mög­li­chen lo­ka­len Bands un­ter­wegs, meist mit ei­ge­nem Ma­te­ri­al. Vor­lie­be klas­si­sche Rock­mu­sik, Ein­flüs­se von Led Zeppe­lin, El­vis Pres­ley bis zu den Beach Boys. Vor­bil­der: John Paul Jones, Ro­ger Glo­ver, Glenn Hughes, Jerry Scheff, Pe­te Way und Fe­lix Pap­pa­lar­di.


Jonas Kopp (Vocals)

Seit An­fang der 80er Jah­re in ver­schie­de­nen Rock- und Pop-For­ma­tio­nen als Sän­ger, Key­boar­der oder Gitarr­ist ak­tiv. Ne­ben Rock-Pro­jek­ten wie Cry­ing for the Oc­to­pus, Ri­sing, Left Luggage, Pat Me­the­ny Tri­bu­te, Sex with the Boss. Auch im­mer wie­der Haup­trol­len in Mu­si­cal-Pro­duk­tio­nen wie z.B. Jesus Christ Su­per­star (Judas,Simon Zealotes), Chess (Freddy), Rocky Horror-Show (Riff-Raff, Eddie), Tanz der Vam­pi­re (Prof.Ab­ron­si­us), Kö­nig der Lö­wen (Pumbaa), Grease, Hair, In­side/Out­side.


Julia Kropp (Backingvocals)

„Sängerin und Songschreiberin, studierte erfolgreich Jazz & Pop Gesang am ArtEZ Conservatory Arnheim (NL). Sie ist in zahlreichen Coverbands als Front- oder Backgroundsängerin unterwegs und steht mit ihrer eigenen Musik mit ihrer Deutsch-Niederländischen Pop Formation „KROPP“ auf den europäischen Bühnen. Sie veröffentlichte im Juni 2019 ihre erste CD „Not Like You“. Sie arbeitet regelmäßig im Studio für TV Produktionen, zuletzt u.a. für die RTL Show „Let’s Dance“.


Petra Pulchera (Saxofon)

Macht seit ihrem 9. Le­bens­jahr Mu­sik. Von der Ba­rock-Mu­sik über das Or­ches­ter, im Quar­tett und mit Bands aus Rock, Jazz und Funk kam sie schließ­lich zur Pop- und Elek­tro­nisch­en Mu­sik. Sie spielt ak­tu­ell in di­ver­sen Bands und ist un­ter an­de­rem in For­ma­tio­nen mit Ben Me­ne­ses (Olo­dum/Mi­chael Jack­son), Ma­ri­na Le­va (Pia­nis­tin) und als Team mit DJ Hil­de­gard und Ra­dio Sun­shine Live in den Clubs Eu­ro­pas un­ter­wegs.


Sascha Thiele (Gitarre)

Stu­dier­te In­stru­men­ta­le Kom­po­si­tion an der Folk­wang UdK in Essen und am Konink­lijk Con­ser­va­to­ri­um Den Haag (Mas­ter). Er kom­po­nier­te viele Or­ches­ter­wer­ke und er­lang­te mehr­ere na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Prei­se. Sei­ne mu­si­ka­li­schen Ur­sprün­ge hat er in der Rock- und Pop­musik, wo er seit über 10 Jah­ren ak­tiv ist. Er ist der Kopf der deut­schen Pop­band Durch&Durch. Er spielt in zahl­rei­chen Co­ver­bands (z.B. Westpak) als Gi­tarr­ist, Bass­ist und Sän­ger und di­ri­gier­te eine Ins­zen­ier­ung der Rock­oper Jesus Christ Su­per­star. Er tourte durch fast alle europäischen Länder, sowie Südafrika, Kanada und die USA.


Steffen Thiele (Gitarre)

Ist seit vie­len Jahr­en in di­ver­sen Bands und Pro­jek­ten vor allem als Vor­rei­ter, Ideen­ge­ber und Song­writ­er un­ter­wegs. Hat die letz­ten Jah­re der DDR-In­de­pen­dent-Sze­ne ak­tiv mit­ge­stal­tet. Spielt in Co­ver­bands wie Sex In Ca­li­for­nia (Red Hot Chili Pep­pers Tri­bute). Hat ein Rock­spek­ta­kel kom­po­niert (Crying For The Oc­to­pus) und mit einer skurri­len Live-Show mehr­mals zur Auf­führ­ung ge­bracht. Er ist Komponist und Produzent eigener Progressivmusik. Leitet One Of These Pink Floyd Tri­bu­tes.


SUBs

Kim Hewicker (Backingvocals)

Band-Don

Lang­jähr­­ige Live- und Stu­dio­er­fahr­ung als Front­frau in Co­ver­­­bands Deutsch­­­land­weit (Top 40, Ga­la, Rock), Stu­dio­­pro­­jek­te als Back­­ing- und Front­frau, TV-Auf­­­tritte, ei­­ge­­ne Co­ver­­­band (Rookies Delight). War jah­re­­lang in der Ham­bur­­­ger Mu­sik­­­szene aktiv.


Markus Schillings (Drums)

Band-Don

Spiel­te in Bands wie Hey­day, Noah Sow, Bosse (alle MTV, Viva) u.v.a. Ak­tu­ell in der be­kann­ten Co­ver­band InBetween, so­wie bei Sex In Ca­li­for­nia (Red Hot Chili Pep­pers Tri­bute) und der Rock-Ka­ra­oke-Show ‚Boys of Ger­ma­ny‘.


Ralf Schüller (Backingvocals)

Band-Don

Ge­sangs­aus­bil­dung, ak­tiv im Pop/Mu­si­cal Quar­tett Vier Be­setzt, so­wie in den Chö­ren Can­Do­mi­no Chors Kaarst, Cho­rus of Joy, Kaarst, JKCD Düssel­dorf und Gos­pel Chor St. Josef Neuss. Di­ver­se Mu­si­cal Haupt­rol­len: Pe­ter (Jesus Christ Su­per­star), Rusty (Star­light Ex­press), Roger (Grease), Simba (Kö­nig der Lö­wen), Qua­si­mo­do (No­tre Da­me de Pa­ris), Ed­win (Csar­das­fürs­tin), Al­fred (Fle­der­maus), G.v.Kro­lock (Tanz der Vam­pi­re), Ana­toly (Chess). Backings in di­ver­sen Rock­pro­jek­ten u.a. Beatles Tribute.


CREW

Sandra Nahas (Licht)

Band-Don

Die Lichttechnikerin bei One of These. Die Ver­an­stalt­ungs­tech­ni­ker­in ist als Caller für den rei­bungs­lo­sen Ab­lauf der Show ver­ant­wort­lich und un­ter­stützt in allen Fra­gen der Licht- und Ton-Tech­nik. Im Rah­men Ihrer Tä­tig­keit für den WDR Köln ist Sie an Ver­an­stalt­ung­en wie WDR2 für eine Stadt, Juicy Beats Fes­ti­val oder 1Live Kro­ne ak­tiv.


Frederik Pauen (Ton)

Band-Don

Studiert Musik und Medien an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, mit speziellen Schwerpunkt in Live Produktionen. Bereits mit dem 18. Lebensjahr gründete er erfolgreich ein Unternehmen zur technischen Umsetzung von Event-Konzeptionen. Hierbei übernimmt er nicht nur die Tätigkeit des Geschäftsführers und Projektleiters, sondern steht auch selbst hinter den Fadern. Inzwischen ist er neben seiner Tätigkeit als Tonmeister bei One Of These international als Produktionsleiter und Monitor-Engineer von Fresh Music Live auf Tour und als Executive Producer verantwortlich für z.B. die Fashion Week in Berlin.

Setliste

The Piper At The Gates Of Dawn
The Piper At The Gates Of Dawn Astronomy Domine
Interstellar Overdrive
A Saucerful Of Secrets
A Saucerful Of Secrets Let There Be More Light
Remember A Day
Set The Controls For The Heart Of The Sun
A Saucerful Of Secrets
More
More The Nile Song
Cymbaline
Atom Heart Mother
Atom Heart Mother Suite
If
Fat Old Sun
Live BBC 1970
Embryo
Meddle
One Of These Days
Fearless
Echoes
Relics
Arnold Layne
See Emily Play
Julia Dream
Careful With That Axe, Eugene
Obscured By Clouds
Obscured By Clouds
When You’re In
Wot’s… Uh The Deal
Free Four
Dark Side Of The Moon
*** Komplettes Album ***
Wish You Where Here
*** Komplettes Album ***
Animals
*** Komplettes Album ***
The Wall
*** Komplettes Album ***
The Final Cut
The Post War Dream
Not Now John
A Momentary Lapse Of Reason
Learning To Fly
The Dogs Of War
Sorrow
The Division Bell
What Do You Want From Me
Poles Apart
Marooned
Keep Talking
High Hopes

Booking

für südlich von Köln:

GIG – Concerts GmbH
Alte Schlossstraße 20
56566 Neuwied
Tel.: +49-2622-947-0
isenberg@gig-concerts.de

ab Köln aufwärts:

Heesen GmbH 
Kaiser-Friedrich-Halle 
Hohenzollernstr. 15
41061 Mönchengladbach
Tel.: +49-2161-621-070-0
info@unnormal-entertainment.de

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht